Startseite

Der Imkerverein Lohmen u.U.e.V. wurde 1933 gegründet. 1934 waren 71 Mitglieder mit ca. 700 Völkern aus dem rechtselbigen Gebiet der Sächsischen Schweiz im Verein tätig. Heute sind es etwa 55 Mitglieder.

Mit finanzieller Förderung durch das Land Sachsen und EU wurde am 4. September 2011 in Stadt Wehlen ein Lehrbienenstand eröffnet. Ziel des Lehrbienenstandes ist es, neue Imker zu begeistern, Treffpunkt für andere Imker und Interessenten zu sein und die Darstellung der Magazinimkerei.
Einmal im Jahr findet eine Wanderversammlung statt, d.h. die Vereinsmitglieder verbringen mit ihrem Partner einen Nachmittag am Stand eines Vereinsmitgliedes. Ansonsten finden monatliche Versammlungen statt. Jährlich wird eine Vereinsausfahrt durchgeführt.

Das Bienenjahr 2020 hat begonnen

Bienenfrühling in Rathewalde

am 24.02.2020  11: 00uhr

bei + 5,5 Grad mit leichtem Wind

und sie tragen Pollen ein

292m über Meeresspiegel

10. Internationaler Jugendwettbewerb ( IMYB )
3. bis 7. Juli 2019
in Banska Bystrica in der Slowakei

Großes Lob an unsere Imkerjugend, die im internationalen Wettbewerb
unter 29 Nationen den dritten Platz belegen konnte! Ein Beleg für die
hervorragende Arbeit, die Antje mit der Betreuung des Lehrbienenstandes
leistet – ganz groß!

Kleines Bienenmuseum Oberlichtenau

Ein einzigartiges Museum im Pulsnitztal, am Fuße des Keulenberges

Geschichte

Kleines Bienenmuseum
Kleines Bienenmuseum
  • Das Museum befindet sich in einem über 200 Jahre alten renovierten Fachwerkhaus.
  • Im Grundstück kann man einen Lehr-und Schaubienenstand besuchen.
  • Im Jahre 1994 begann die Sammlung mit einem einigermaßen erhaltenen Bienenkorb und einer Beute.
  • 1995 zeigte die Sammlung bereits über ca.150 imkerliche Klein- und Großgeräte.
  • Am 30. April 1995 wurde in einem feierlichen Akt das Bienenmuseum eröffnet.
  • Der überwiegende Teil der Exponate stammt aus dem Nachlaß des Imkerfreundes und Tischlermeisters Paul Haase aus Friedersdorf bei Pulsnitz. Seine Tochter hat die Exponate als Dauerleihgabe dem Museum zur Verfügung gestellt.
  • 1998 kamen wertvolle Dokumente aus dem Nachlaß des Reinzüchters und Imkermeisters Karl Kummer aus Burkersdorf bei Frauenstein dazu. Die Zuchtlinie „Kummer“ ist vielen Imkern ein Begriff.

Sehenswürdigkeiten

Der Lehrbienenstand am Kleinen Bienenmuseum
Der Lehrbienenstand am Kleinen Bienenmuseum
  • Modell einer kompletten Belegstelle
  • verschiedene Beuten; auch Modelle davon
  • einige Honigschleudern  aus früherenZeiten; Geräte zur Honiggewinnung
  • das Honigglas im Wandel der Zeiten
  • Modell eines Wachsschmelzers sowie Wachsblöcke, die die fehlerhafte Verarbeitung von Wachs zeigen
  • Arbeitsschutzkleidung und Arbeitsgeräte
  • Geräte zur Weiselzucht
  • Zerlegbares Modell der Honigbiene
  • Schautafel zur Entwicklung der Biene
  • jahrzehntealte Fachbücher und Bienenzeitungen
  • Urkunden und Körscheine und viele weitere sehenswerte Exponate

Hinweis: Wir nehmen gern nicht mehr benötigtes Gerät, das historischen Wert hat und das der Nachwelt erhalten werden soll, dankbar entgegen.

Unser Imkerverein Oberlichtenau e.V. ist neben elf anderen sächsischen Vereinen zum „Verein des Jahres“ nominiert bzw worden.

 
Unter diesen Vereinen wird noch der Publikumsliebling per Abstimmung gewählt. Im Gewinnfall würde das wertvolle 2000,-€ für unseren Verein und unser Kleines Bienenmuseum bedeuten. Wir brauchen also möglichst viel Unterstützung in Form von Stimmen für unseren Verein.

Hier kann bis 16.02.2020 abgestimmt werden: https://www.vereindesjahres.de/jetzt-bewerben/

 

Bienenfrühling in Rathewalde

am 24.02.2020  11: 00uhr

bei + 5,5 Grad mit leichtem Wind

und sie tragen Pollen ein

292m über Meeresspiegel